MA 48 betreibt Müllplatz

Ab Dezember wird der Abfallsammelplatz des Großmarktes Wien von der Magistratsabteilung 48 übernommen. Die MA 48 (Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark) kann das bestehende System noch effizienter betreiben, da nun die Müll- und Entsorgungs-Tätigkeiten direkt am Marktareal koordiniert werden.
5 Mitarbeiter*innen des GMW werden von der MA 48 übernommen und behalten ihren Arbeitsplatz.

Zu den Abläufen für Bestandnehmer*innen, Preisen und Öffnungszeiten wird es keine Veränderungen geben.
Auch die Einfahrts-Chips behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Preise:
Restmüll: EUR 0,30 / kg
Biomüll: EUR 0,07 / kg
Zutrittsgebühr EUR 5 / Einfahrt und Anlieferung
von Holz, Karton, Kunststoff: 0 bis 5 m³ = EUR 0, > 5 m3 bis 9,9 m³ = EUR 5

Öffnungszeiten Müllplatz:
MO-FR 2–13 Uhr, SA 2–10 Uhr

Neue Stromtankstellen

Der Großmarkt Wien ist für die künftigen Entwicklungen im Elektromobilsektor gerüstet:
als Serviceleistung der GMW Großmarkt Wien Betrieb GmbH stehen ab sofort 10 Stellplätze mit E-Ladestationen zur Verfügung. Der Standort befindet sich gleich nach der Hauptzufahrt Laxenburger Straße 365 beim LKW-Parkplatz.

Diese 10 SMATRICS-Stromtankstellen haben je eine Ladeleistung von 22 Kilowatt – damit können sowohl Elektro-KFZ geladen, als auch Aggregate von Kühl-LKWs angehängt werden. Für den Ladevorgang ist ein Typ 2 Stecker erforderlich (eigenes Ladekabel).

Ablauf mit Ladekarten
Diese 10 Ladestationen stehen Bestandnehmer*innen und anderen Marktteilnehmer*innen zur Verfügung.
Zum Ladevorgang kann eine Dauer-Ladekarte verwendet werden, die im GMW-Büro erhältlich ist. Die Verrechnung erfolgt monatlich im Nachhinein.
Der Tarif beträgt EUR 0,30/kWh, das Parken ist während des Ladevorgangs inbegriffen.

Ab sofort ist zusätzlich die Schnellladestation „Hypercharger“ am Auffangparkplatz in Betrieb – mit einer Ladeleistung von bis zu 300 kW/h. Diese Station ist öffentlich zugänglich und macht KFZ-Stromladungen ohne Zufahrtsregistrierung möglich. Zur Nutzung ist eine SMATRICS-Ladekarte erforderlich.
www.smatrics.com/ladenetz

Nähere Details:  


Die Infoblätter liegen auch beim Portier und im GMW-Büro auf.

Neues aus der Blumenhalle

Copyright: Österreichische Blumenwerbung GmbH


Die Weihnachtsstern-Saison ist da: neue Sorten, Farben und Formen

Die Vorweihnachtszeit am Blumengroßmarkt Wien ist immer außergewöhnlich: unzählige Winterblüher, Adventgestecke, glitzernde Dekorationsartikel und vieles mehr lassen die Blumenhalle so richtig erstrahlen. Eine Pflanze sticht jedoch alljährlich hervor: der Weihnachtsstern, der besonderes Flair ins Heim bringt und ab November in den heimischen Blumenfachgeschäften zu erwerben ist. 2021 gibt es atemberaubende neue Farben von klassischem Rot bis zu heiterem Gelb.

Dekowunder Weihnachtsstern

Aber nicht nur hinsichtlich seiner vielseitigen Farben ist der Weihnachtsstern unschlagbar, auch als Dekowunder zeigt er seine große Wandelbarkeit und sein enormes Potenzial – ob als Topfpflanze oder als Schnittblume.

Als Beispiele: einen besonderen Eyecatcher verspricht ein Adventkranz, der mit Weihnachtssternen und gefärbten Trockenblumen dekoriert ist. Ein wunderschönes Ensemble ergeben auch pinkfarbene Schnittweihnachtssterne mit Eukalyptus- und Beerenzweigen, verbunden mit Ziergräser.
Als Tischdeko eignen sich goldbesprühte Zapfen, Beeren, Zieräpfel, Zweige und Laubblätter, die mit roten Weihnachtssternen kombiniert werden. Farblich abgestimmte Stabkerzen sorgen für eine stimmungsvolle Beleuchtung.

Zur richtigen Pflege des Weihnachtssterns: genügend Licht ist wichtig für das Wachsen und Gedeihen. Zugluft ist zu vermeiden, die Erde ist eher trocken als feucht zu halten.


Das Blumenfachgeschäft in Ihrer Nähe finden Sie unter http://www.ihr-florist.at

Penzo Flora gestaltet Einfahrtsinsel

In den letzten Monaten fanden die baulichen Umrüstungen zur „Zufahrt NEU“ statt:  die Ein- und Ausfahrtsbereiche bei der Laxenburger Straße 365 wurden verbreitert und mit Schranken, Ampeln und Leuchttafeln ausgestattet.

Das Hauptportal hat damit ein attraktiveres Erscheinungsbild erhalten: 2 begrünte Verkehrsinseln tragen dazu bei, die Zufahrtsflächen und die Busschleife (67 B) abzugrenzen. Die neue, geschmackvolle Bepflanzung hat die Firma Penzo in Kooperation mit der Marktgemeinschaft Blumengroßmarkt Wien übernommen. Vielen Dank!

www.penzo-flora.at

Infos zur Registrierung Zufahrt NEU

Beim Hauptportal Laxenburger Straße 365 wurde ein gebührenpflichtiges Zufahrtssystem eingeführt. Damit werden alle Fahrzeuge von Bestandnehmer*innen, deren Mitarbeiter*innen, Lieferant*innen und Kund*innen nur mit Registrierung eingelassen.

KFZ, die bis jetzt noch nicht im System erfasst sind, können beim Info-Point bzw. beim Portier (wenn der Info-Point nicht besetzt ist) die Registrierung vornehmen.
Der Tarif richtet sich nach dem Bedarf:
entweder einmalige Zufahrt: 
EUR   5 für PKW, Kleinlaster
EUR 10 für LKW
EUR 15 für Sattelzug

oder Dauerzufahrtsberechtigung: gültig 1 Jahr
EUR 12 für PKW, Kleinlaster
EUR 36 für LKW
EUR 48 für Sattelzug
Für eine Dauerzufahrtsberechtigung ist das ausgefüllte Formular „Laufende Handels-/Liefertätigkeit“ vorzulegen (=Bestätigung einer bestehenden Geschäftsbeziehung mit einem Unternehmen des Großmarktes) 

Sind die KFZ-Daten im System gespeichert, so wird auch bei der Mitarbeiter*innen-Zufahrt in der Heizwerkstraße 5a der Schranken geöffnet. Achtung: hier ist nur eine Einfahrt möglich, keine Ausfahrt.
Download von weiteren Informationsmaterial: siehe
https://www.grossmarkt-wien.at/news/zufahrt-neu-probebetrieb-ab-august


FÜR KUND*INNEN DER ABHOLMÄRKTE gibt es 2 EIGENE ZUFAHRTEN – diese sind KOSTENLOS und OHNE REGISTRIERUNG zu benutzen:

Zufahrt zum ABHOLMARKT NORD (Fa. Kastner, f-eins) >>> HEIZWERKSTRASSE 5 A

Zufahrt zum ABHOLMARKT SÜD (Fa. Eishken, Mulackal, Sabex) >>> HALBAN-KURZ-STRASSE

Vollbetrieb Zufahrt NEU

Ab sofort ist beim Hauptportal Laxenburger Straße 365 die neue, gebührenpflichtige Anlage aktiv.

Ablauf der Zufahrt:
Die Signal-Ampel bei der Portierloge steht auf Rot = bitte stehen bleiben!
Die Ampel schaltet erst auf Grün, wenn das vordere Fahrzeug den Schranken passiert hat.
Dann bis zur Schwelle vorfahren, wo das Kennzeichen elektronisch erfasst wird.
Auf der Leuchttafel links erscheint ein Symbol:

das bedeutet: OK, Durchfahrt!

ODER 

das bedeutet: Registrieren erforderlich

Die GMW Großmarkt Wien Betrieb GmbH ersucht, die Geschwindigkeit von maximal 10 km/h einzuhalten, um die Kennzeichenerkennung zu erleichtern. Wird das Kennzeichen nicht erkannt, muss erneut zugefahren werden.


Was passiert, wenn man noch nicht registriert ist?
Die erste Einfahrt mit Kennzeichenerfassung hat keine Auswirkung > man wird darauf hingewiesen, dass eine Registrierung notwendig ist.
Bei der 2. Einfahrt erkennt das System das Fahrzeug automatisch und die Leuchttafel zeigt das Symbol „NO ENTRY“ = „Zufahrt verweigert“ an.

Die Registrierung ist über den Info-Point abzuwickeln (wenn nicht besetzt > über den Portier). Erst dann kann eine Einfahrt in den Bereich Großhandel erfolgen.


Die Zufahrt zu den Abholmärkten ist kostenlos und ohne Registrierung möglich:
Zufahrt zu Fa. Kastner, Fleischhalle f-eins > über die Heizwerkstraße 5 a
Zufahrt zu Fa. Eishken-Fisch, Mulackal Asia und Sabex > über die Halban-Kurz-Straße

Ab 19. Juli: Registrierung zur Zufahrt NEU

Im August 2021 Probebetrieb des elektronischen Zufahrtssystems, ab September Vollbetrieb

Ab Anfang August werden nur mehr Fahrzeuge beim Hauptportal Laxenburger Straße 365 ein- und ausfahren können, die registriert sind.
Die Registrierung aller KFZ ist ab Montag, 19. Juli 2021 im INFO-POINT / Container am Auffangparkplatz möglich.
Zaun-Transparente beim Info-Point zeigen den Ablauf der Registrierung, das Tarifsystem und den Parkzonenplan.
Zu erwerben sind
>>> Einmalige Zufahrt: EUR 5 / 10 / 15 oder
>>> Dauerzufahrtsberechtigung (für 1 Jahr): EUR 12 / 36 / 48 – mit Option Dauerparken
Preise gestaffelt nach Fahrzeugklassen < 3,5, t / bis 7,5 t / > 7,5 t

Infomaterial zur Zufahrt NEU ist in 13 Sprachen erhältlich – im Info-Point, beim Portier oder über die GMW-Homepage

Ergänzung für GMW-Mieter*innen:
Ansässige Bestandnehmer*innen des Großmarktes Wien können Sammelregistrierungen vornehmen > Nutzung der „Pauschalregelung“ bzw. „Flottenregelung“. Dazu wurde ein internes Mailing ausgesendet.
———————————————————————————————————————————-

TRENNUNG IN GEBIET GROSSHANDEL + 2 ABHOLMÄRKTE ab AUGUST 2021

2 Zufahrten zu den ABHOLMÄRKTEN – kostenlos, ohne Registrierung:

Abholmarkt Nord: Heizwerkstraße 5 a (wie bisher)
Zufahrt zu Kastner, Fleischhalle f-eins
Zufahrt-Öffnungszeiten: MO-FR 2-18 Uhr, SA 2-15 Uhr

Abholmarkt Süd: Halban-Kurz-Straße (neu errichtete Ein- und Ausfahrt)
Zufahrt zu Eishken-Fisch, Mulackal Asia-Spezialitäten, Sabex + Fa. Gartner
Zufahrt-Öffnungszeiten: MO-SO: 5-20 Uhr

Zum Übersichtsplan oben:
Die blauen Bereiche kennzeichnen die öffentlich zugänglichen Abholmärkte Nord+Süd, die durch Schranken zum Gebiet Großhandel abgetrennt sind.
Für Registrierte ist auch eine Ein- und Ausfahrt über die Abholmärkte zum Gebiet Großhandel möglich.

Neue Lebensmittelzentrale der Wiener Tafel

Die Wiener Tafel hat am Großmarkt Wien ihr Großes Tafelhaus erweitert (Fläche A6):
am 2.7.2021 fand die feierliche Eröffnung mit Bürgermeister Dr. Michael Ludwig statt. Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky, der Vorsitzende des Tafelkuratoriums DI Josef Pröll und der Liesinger Bezirksvorsteher Gerald Bischof nahmen als Ehrengäste teil. Moderatorin Barbara Stöckl führte durch das Programm, das mit einem anschließendem „Open House“ und Betriebsbesichtigungen verbunden war.

Mit der neuen Lebensmittelzentrale wurde das Kernstück zur Rettung von Lebensmitteln fertig gestellt. Ab sofort stehen rund 385 m2 mehr an Lagerflächen (ehemalige Flächen der Fa. San Lucar) zur Verfügung – diese bieten vor allem mehr Platz für Kühl- und Sortiermöglichkeiten. 
Für die Wiener Tafel ein wichtiger Schritt, um der steigenden Zahl an zu rettenden Lebensmitteln und armutsbetroffener Menschen gerecht zu werden.

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass ein wichtiger Spender zum Umbau ausgefallen ist und es dennoch gelungen ist, die neuen Lagerflächen planmäßig zu eröffnen.
Dazu tragen Spenden bei, bitte helfen Sie mit: www.tafelhaus.wienertafel.at
Vielen Dank.

Bild: Copyright Wiener Tafel_Dieter Brasch

Zufahrt NEU – Probebetrieb ab August

Die GMW Großmarkt Wien Betrieb GmbH errichtet zur Zeit ein neues Zufahrtssystem, das ab August 2021 in Probebetrieb gehen wird.
Der Vollbetrieb wird ab September laufen.
Neu ist, dass das Marktgebiet in das Gebiet Großhandel und das Gebiet Abholmärkte unterteilt wird, mit eigenen Ein- und Ausfahrten.
Beim Hauptportal wird eine elektronische Schrankenanlage ab August nur mehr registrierte und mit Kennzeichen erfasste Fahrzeuge einfahren lassen.

Die Registrierung von Fahrzeugen kann ab 19. Juli vorgenommen werden – zuständige Stelle ist der Info-Point (Container am Auffangparkplatz).
Sammelregistrierungen können elektronisch bzw. über das Büro der GMW Großmarkt Wien Betrieb GmbH abgewickelt werden (nur möglich für BestandnehmerInnen).

Die wichtigsten Änderungen zur Zufahrt NEU ab AUGUST:
Trennung in Gebiet Großhandel + 2 Abholmärkte
Hauptzufahrt zum Gebiet Großhandel über Laxenburger Straße 365
nur für registrierte PKW + LKW
(= alle Transporte, Lieferungen, Einkäufe, Abholungen etc)
Berechtigt für Zufahrten sind: BestandnehmerInnen, MitarbeiterInnen, LieferantInnen und KundInnen.
Beim Einfahren aller PKWs und LKWs wird das Kennzeichen ab August mittels elektronischem System erfasst. Ist das Fahrzeug bereits registriert, öffnet sich der Schranken automatisch. Ansonsten wird das KFZ zum Auffangparkplatz geleitet, wo die Registrierung stattfindet und der jeweilige Tarif im Info-Point entrichtet werden kann > entweder zur einmaligen Zufahrt oder zur Dauerzufahrtsberechtigung (Nachweis der Geschäftstätigkeit erforderlich).
2 Zufahrten zu den Abholmärkten
Abholmarkt Nord: Heizwerkstraße 5 a
Zufahrt zu Kastner, Fleischhalle f-eins
MO-FR 2-18 Uhr, SA 2-15 Uhr
Abholmarkt Süd: Halban-Kurz-Straße
Zufahrt zu Eishken-Fisch, Mulackal Asia-Spezialitäten, Sabex, Fa. Gartner
MO-SO 5-20 Uhr
KundInnen der Abholmärkte können dort kostenlos und ohne Registrierung ein- und ausfahren. Diese öffentlich zugänglichen Areale sind mittels Schrankenanlagen vom Gebiet des Großhandels abgegrenzt.

Registrierung ab 19. Juli 2021:
PKWs und LKWs: Info-Point (Container am Auffangparkplatz)
Sammelregistrierungen: elektronisch bzw. GMW-Büro, Laxenburger Straße 367, 1. Stock, MO-FR 7-12 Uhr

Optional können auch Parkberechtigungen von Marktansässigen und deren MitarbeiterInnen erworben werden.

Nähere Details: Infoblätter zum Download