2022: Der Großmarkt Wien wird 50!

Der Großmarkt in Inzersdorf sollte ein Provisorium ersetzen, das Jahrzehnte lang Bestand hatte. Ab 1916 war inländisches Gemüse auf einer Fläche beim Naschmarkt erhältlich, ausländische Ware wurde beim Matzleinsdorfer Frachtenbahnhof verkauft. Ein gemeinsamer Platz sollte entstehen.
Die Lage an der Stadtgrenze sowie ideale Verkehrs- und Infrastrukturanbindungen waren ausschlaggebend, um einen neuen Großhandelsmarkt auf einer Leerfläche in Liesing zu errichten. Im April 1969 wurde mit dem Bau auf der Laxenburger Straße 365 begonnen. Zuerst entstand die Blumenhalle, ein modernes Gebäude mit erstmalig überdachten Ladezonen. Am 30. Oktober 1972 wurde das Gesamtareal eröffnet.

Im Laufe der Jahre ist der Großmarkt Wien ständig gewachsen: auf 30 ha Fläche sind heute rund 220 Bestandnehmer*innen mit 1.400 Mitarbeiter*innen tätig. Jährlich werden ca. 400.000 Tonnen an Waren umgeschlagen.

Das Jubiläumsjahr 2022

Der Großmarkt Wien wird seinen 50. Geburtstag voraussichtlich im September mit einem Festakt feiern. Um in Pandemie-Zeiten so flexibel wie möglich zu bleiben, werden das ganze Jahr lang kleinere Aktivitäten stattfinden. Informationen dazu finden Sie auf dieser Homepage, zum Beispiel in Form von Kurzfilmen. Mit dem Ziel, dass alle Wiener*innen die Gelegenheit bekommen, den Großmarkt Wien kennen zu lernen und einen Blick hinter die Kulissen werfen können. Unter dem Motto: Alle können dabei sein!

Ab April 2022 ist eine Bilderausstellung vorgesehen, die die Entwicklung des Großmarktes zeigen wird. Diese „Outdoor Galerie“ wird auf Bauzäunen am Auffangparkplatz zu sehen sein. Im Sommer ist ein Sondernewsletter geplant.


Die GMW Großmarkt Wien Betrieb GmbH bedankt sich bei allen Bestandnehmer*innen, Mitarbeiter*innen, Lieferant*innen und Kund*innen für die langjährige Treue und wünscht PROSIT 2022!